int(1110)

Die Investmentfonds der antea

»Wir können Ihnen drei unterschiedliche Investmentfonds aus dem Hause antea anbieten. Den mehrfach ausgezeichneten antea-Fonds mit seinem ausgewogenen Ansatz, unseren flexibler ausgerichteten Fonds antea Strategie II und unseren ausschüttungsorientierten antea Einkommen Global.«

Ihr Johannes Hirsch

Unsere drei Fonds verfolgen einen vermögensverwaltenden Managementansatz, dessen Ziel es ist, durch Diversifizierung der Anlageklassen und breiter Streuung des Risikos, einen stetigen Wertzuwachs zu erreichen. Die Investitionen erfolgen in Anlageklassen, die so wenig wie möglich miteinander korrelieren. Somit genießen Sie die bestmögliche Risikostreuung über eine einzige Anlage.

Mit den antea Investmentfonds erwirbt der Anleger durch seine Geldanlage Anteile am Fondsvermögen.

Vorbild dieses innovativen Konzeptes sind die Stiftungsfonds der Yale-Universität in den Vereinigten Staaten, die sich in den letzten 30 Jahren mit stabilem Wertzuwachs bewährt haben.

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit sich näher zu unseren Fonds zu informieren:

Der von Putin veranlasste Einmarsch in der Ukraine war ein einschneidendes Ereignis, das auch an den Börsen Spuren hinterließ. Doch welche grundsätzlichen Konsequenzen ergeben sich daraus für die Kapitalanlage?

Gern stellen wir Ihnen das antea-Leistungsspektrum in einem persönlichen Gespräch vor.

Kontakt aufnehmen

Tageskurse

Factsheet Download




Twitter Tweets von @anteafonds
06.02.23
Der ital. Luxuskonzern #Prada (Anteil im antea-Fonds 0,1%) belegt erstmalig den ersten Platz im aktuellen Lyst-Index, ein Ranking der begehrtesten Modemarken weltweit. Kurs +3,1%, seit Jahresanfang +21,7%
Zum Tweet
03.02.23
Der US-Hersteller von Kunststoffverpackungen #Berry Plastics Group (Anteil im antea-Fonds 0,2%) meldet für Q1 einen deutlichen Gewinnsprung auf vergleichbarer Basis. Für das Gesamtjahr 2023 wird ein Gewinnanstieg von 8% erwartet. Kurs +6%
Zum Tweet
02.02.23
US-Notenbank #Fed verlangsamt das Zinserhöhungstempo weiter und erhöht den Leitzins auf eine Spanne von 4,5 bis 4,75% - der höchste Stand seit 2007. Angesichts anhaltend hoher Inflationsraten sei mit einer baldigen Zinssenkung jedoch nicht zu rechnen
Zum Tweet